Unser Bio-Weingut

Unsere Bio-Weinphilosophie

„Den besten Wein macht die Natur“

 

Was ist der Grund, dass immer mehr Spitzen-Weingüter auf biologischen Weinbau umstellen?

 

Jürgen von der Mark, Master of Wine: „In der Weinbereitung sind kaum mehr technische Verbesserungen möglich. Zulegen können Winzer aber noch durch die Umstellung auf biologischen Weinbau. Bio-Trauben sind besonders reich an Aromastoffen. Sie ergeben fast von selbst gehaltvolle Weine.

www.weingutvondermark.de

Prämierungen

Internationaler Bioweinpreis 2018

 

Unter internationaler Konkurrenz mit Winzern und Händlern aus 28 Ländern mit 1086 Bioweinen hat das Bio-Weingut Gromann mit dem Rechberger Helios 2017 und dem Erzinger Spätburgunder Spätlese "ES" 2015 in den Kategorien Weiß- bzw. Rotweine mit jeweils 90 Punkten die Auszeichnung Gold erhalten, der Erzinger Rendezvous 2017 hat mit 85 Punkten die Auszeichnung Silber erhalten (mehr zum Internationalen Bioweinpreis).

 

EcoWINNER 2017

 

Das Bio-Weingut Gromann wurde im September 2017 durch ECOVIN, den Bundesverband Ökologischer Weinbau, für den RS Rechberger Spätburgunder Spätlese 2015 und den ganz neuen CG Rechberger Cuvée rot (Cortis Mitos) 2015 in der Kategorie "Rotweine, nicht holzbeeinflusst mit mehr als 12,5 % vol vorh. Alkohol" mit dem Preis EcoWinner 2017 als eine der besten Bioweine Deutschlands ausgezeichnet.

 

 

Best of Freiburger Piwi 2016
 

Der Rechberger Helios Bio 2015 wurde vom Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg als bester Helios ausgezeichnet.

Weinberg

Seit über 25 Jahren sind wir dem Weinbau im Klettgau verbunden. Wir bewirtschaften heute 5 ha Weinberge im Süden Badens. Unter besten Voraussetzungen wachsen unsere Weintrauben auf kalkhaltigen Lössböden und schweren Lehmböden. Das ist der Grundstock für unser kleines und feines Weingut.

 

Hier liegen unsere Weinberge:

Ökologisches Weingut

Seit 2015 sind wir als erstes ökologisches Weingut im Klettgau zertifiziert. 

 

Nach 3 Jahren Umstellungsphase sind wir stolz auf die Zertifizierung. Bei uns gibt es noch echte, handgemachte Bio-Qualität für absolute reinen und natürlichen Weingenuss und keine industriell gefertigten Bio-Produkte.

Handwerk

Mit dem Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, Herbizide und Mineraldünger wollen wir die Rebe in ihr natürliches Gleichgewicht zurückführen.

 

Durch intensive Begrünung im Weinberg mit Leguminosen, Klee, Mohn und Kräutern, wohldosierte Gaben von Kompost wird unser höchstes Gut der Boden belebt und die Mikroorganismen Tätigkeit angeregt.

 

Für die Rebe heißt das eine tiefe Durchwurzelung bis auf das Gestein und somit eine gute eigene Versorgung mit Nährstoffen und Mineralien. Die Rebe ist also auf sich alleingestellt.

 

Jeder Schritt vom Rebstock bis in die Weinflasche beeinflusst die Qualität des Weines. Wir achten deshalb beim Keltern auf eine besonders schonende Vorgehensweise und arbeiten mit dem notwendigen Gespür, gepaart mit einer großen Portion Leidenschaft. So helfen uns das Zusammenwirken von „Weingefühl“, moderner Technik, Fachwissen, Liebe zum Detail und das Interesse an Weiterentwicklung, charaktervolle und ehrliche Weine auszubauen.

 

Unser Ziel ist es, beim Ausbau der Trauben einen möglichst hochwertigen Wein zu erhalten, unabhängig von der zu erzielenden Menge. Wir sind überzeugt davon, dass gute Weine nur mit der Natur zu machen sind. Durch intensive Handarbeit, sowie sorgfältige und kontrollierte Handernte, erreichen wir eine überdurchschnittliche Qualität der Wein, die man schmeckt. Wir leisten gerne Mehrarbeit in unseren Weinbergen, um unseren Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten und freuen uns in Zukunft noch mehr von dem System -gesunder Boden-gesunder Rebstock-gesunde Trauben- profitieren zu können.

Rebsorten

Hier in Baden befindet sich bundesweit die größte Spätburgunder-Anbaufläche mit von rund 5.600 Hektar. Das Hauptaugenmerk in unseren Weinbergen liegt dabei aber nicht nur auf dieser regionaltypischen und für den Klettgau klassischen Rebsorte. Wir bauen bei den Weißweinen neben Grauburgunder und Chardonnay auch die PIWI-Sorten Helios, Souvignier Gris, und Muscaris an sowie bei den Rotweinen neben Syrah und Merlot auch die PIWI-Sorte Cabernet Cortis.

 

Mehr Informationen zu unseren Rebsorten finden Sie in der Rubrik Weine.

Bio EU-Ökoverordnung

Eine Vielzahl unterschiedlicher Öko-Kennzeichen machte es noch vor wenigen Jahren den Verbrauchern schwer, den Überblick zu behalten.

 

Darum wurde 2001 das staatliche Bio-Siegel ins Leben gerufen. Bioprodukte sind dank des Bio-Siegels heute auf einen Blick zu erkennen. Mit dem Bio- Siegel werden Produkte und Lebensmittel gekennzeichnet, die nach den EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau produziert und kontrolliert wurden. Diese EU-weit gültigen Rechtsvorschriften garantieren einheitliche Standards für den ökologischen Landbau. Das Bio-Siegel steht somit für eine ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung.

 

Mehr Informationen zum Öko-Landbau finden Sie im Verbraucher Bereich auf Oekolandbau.de: Öko-Landbau - was heißt das?

EU-Bio-Logo

In der neuen EU-Öko-Verordnung ist seit dem 01.01.2009 ein Gemeinschaftslogo für alle in der Gemeinschaft produzierten, vorverpackten Lebensmittel vorgeschrieben. Im Juli 2010 wurde EU-weit ein verbindliches neues Bio-Siegel eingeführt, das EU-Bio-Logo.
 

Ein Produkt erhält das europäische Bio-Siegel, wenn höchstens 0,9 % gentechnisch verändertes Material enthalten ist und mindestens 95 % der Inhaltsstoffe aus Öko-Anbau kommen. Lebensmittel mit Bio-Siegel gehören zu den Produkten mit dem höchsten gesetzlich gesicherten lebensmittelrechtlichen Standard. Durch die Einheitlichkeit wird ein breiter Markt gesichert – auch Nicht-EU-Länder richten ihre Verordnungen mittlerweile nach dem Lebensmittelrecht des europäischen Biosiegels aus.

Bio … warum?

Was unterscheidet eigentlich unsere Bioweine von konventionellem Wein?

Die Unterschiede liegen in der Art und Weise der Behandlung von Rebstock, Traube, Most und Wein:

 

  • Verzicht auf systemische Spritzmittel und Schädlingsbekämpfungsmittel
    Schwefel- und Kupferpräparate schützen nur an der Oberfläche der Reben und sind streng limitiert
     
  • Anwendungsverbot für künstliche Düngemittel
    Bodenleben und Bodennährstoffe werden durch Grünbeflanzung, z.B. Kleearten und Leguminosen (Hülsenfrüchtler)
     
  • Kein Abspritzen unter den Rebstöcken (Herbizide)
    Häufiges Hacken und Mulchen zur Unkrautentfernung
    Natürlicher Rhythmus des Pflanzenwachstums - Ergebnis: kleine, hocharomatische Beeren
     
  • Kein Einsatz tierischer Produkte bei der Weinherstellung
    Veganer Wein

 

Auf diese Weise erreichen wir zwar nicht das „Produktivitäts-Maximum“ eines Rebstocks, jedoch - als Dankeschön der Natur - ein „Qualitäts-Maximum“.

Unabhängige Zertifzierungsstellen sorgen für die Einhaltung der strengen Richtlinien.

 

Greifen auch Sie bewusst zu Produkten des ökologischen Landbaus und entscheiden Sie sich für qualitativ hochwertige und bekömmliche Produkte, eine gesunde Ernährung sowie den Schutz von Pflanzen, Tieren und Umwelt.

Gromanns "Krone"

Die Krone ziert seit 2007 unsere Etiketten und ist seitdem fester Bestandteil unseres Logos. Wie kam es dazu?

 

Die Krone steht für alte Werte, für die Rückbesinnung auf die Natur und handgemachte Weine in Bio-Qualität. Sie steht in ihrer stilisierten Form aber auch für die Moderne, für die Zukunft und für uns ausschließlich in ökologisch und qualitativ hochwertigen und bekömmlichen Produkten.

 

Die vier Zacken der Krone symbolisieren aber auch die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die vier Himmelsrichtungen oder die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Anstelle von Perlen zieren Weintrauben jeden Zacken und zeigen, dass wir mit unserer Bio-Philosophie mit der Natur im Einklang stehen wollen.

 

Der Name Groman hat mit etwas Fantasie einen ähnlichen Wortstamm wie die Krone. Dieses Logo krönt meisterlich unsere naturbelassenen und aromatischen Weine. Wein ist schließlich die Krone jedes Essens und damit etwas für Genießer, Kenner und Entdecker.

 

Lassen Sie sich inspirieren.

 

Christian Gromann

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bio-Weingut Gromann

Anrufen

E-Mail

Anfahrt